Ellen Kamrad erneut Eventpartner für das Guidewire Versicherungsforum

Unter dem Slogan „From Hunted to Hunter“ diskutierte das Guidewire Versicherungsforum Köln die Potenziale der Digitalisierung. Dabei setzte Guidewire erneut auf die Veranstaltungsplanung der Kölner Eventmanagerin Ellen Kamrad.

Am 15. März 2018 lud das Guidewire Versicherungsforum Köln zum zweiten Mal rund 80 Teilnehmer zu einer interaktiven Informations- und Podiumsveranstaltung. In der früh Lounge am Kölner Dom diskutierten die Teilnehmer einen Tag lang die Potenziale der Digitalisierung, insbesondere auch in Zeiten der Kundeninteraktion. Bei der Planung und Organisation des Versicherungsforums kooperierte Guidewire erneut mit der Kölner Eventagentur Ellen Kamrad Eventmanagement.

Potentiale entdecken – Zwischen Tradition und Moderne 

Bereits bei der Planung und Organisation des ersten Forums im Vorjahr kooperierte Guidewire, Softwareanbieter für Schaden- und Unfallversicherungen, mit der Eventmanagerin Ellen Kamrad. Mit ihrem weitverzweigten Netzwerk an Kontakten in der Domstadt und besten Empfehlungen für Locations in und um Köln vertraute Guidewire die diesjährige Eventplanung erneut der Kölner Eventmanagerin an.
Kamrad setzte in diesem Jahr als Veranstaltungsort auf die früh Lounge des gleichnamigen Kölner Brauhauses. Modernes Ambiente trifft hier im Herzen der Domstadt auf Tradition. Zudem bietet die Eventlocation beste Bewirtung der Gäste mit ausgesuchten Speisen und Getränken.
So wurden die rund 80 geladenen Guidewire-Gäste aus der deutschsprachigen Region und Europa mit einem atemberaubenden Blick über die Dächern von Köln zum zweiten Guidewire Versicherungsforum empfangen.

Nach der Begrüßung bei Erfrischungen und Häppchen eröffnete Niels Zjiderveld, Sales Director Northern und Central Europe bei Guidewire, die Veranstaltung mit der Frage, wie Versicherungsunternehmen die Herausforderungen der Digitalisierung zu ihrem Vorteil nutzen und sich proaktiv positionieren können. Im Anschluss diskutierten die Versicherer unter anderem mit neun internationalen Speakern über die Herausforderungen der Digitalisierung, die Möglichkeiten der digitalen Kundenkommunikation und warfen einen Blick auf den weltweiten Markt. Die Vorträge fanden bis zum frühen Abend großen Anklang, bis Sales Director Zjiderveld mit einer Zusammenfassung der Potentiale das zweite Guidewire Versicherungsforum. Beim anschließenden Meet and Greet ließen die Versicherer die Impulse und Anregungen des Tages bei Drinks und Snacks wirken. 

Perfekt geplant – Professionelle Eventplanung 

Für einen reibungslosen Ablauf des Versicherungsforums in Punkto Technik und Catering/Bewirtung sorgte dabei Ellen Kamrad. So boten sich den geladenen Gästen sowohl beim Lunch wie auch in der am späten Nachmittag eingelegten Kaffeepause immer wieder die Möglichkeit, sich untereinander auszutauschen.

„Auf Foren oder Podiumsdiskussionen ist es immer wichtig, für ausreichend Pausen zu sorgen. Das gibt den Teilnehmern die Möglichkeit, Informationen wirken zu lassen und zu verarbeiten. Dabei muss die Organisation der Pausen perfekt sein, damit die Teilnehmer sich ganz ihren Themen und Produkten widmen können“, sagt Ellen Kamrad. „Im Anschluss einer Konferenz oder eines Forums bietet sich ein Meet and Greet an. Und perfekt ist es immer dann, wenn alle gerne noch bei einem Drink und einem Snack bleiben. Zu spüren, dass sich alle in der Location und mit der Bewirtung wohl fühlen, ist für mich das beste Kompliment als Eventmanagerin“, lächelt Kamrad dann.