Teambuilding mit Ellen Kamrad: gemeinsam kreativ mit PRIDE

In Zeiten, in denen unternehmerische Herausforderungen komplexer werden und immer schnelleren Veränderungen unterworfen sind, gewinnt das Thema Teambuilding zunehmend an Bedeutung.

Egal ob neue Aufgaben, neue Kollegen, ein neues Team, oder eine neue Organisationsstruktur – berufliche Veränderungen fordern immer wieder andere Verhaltensweisen, Führungs- und Kommunikationsfähigkeiten. Dies kann durch die richtige Team bildende Maßnahme optimal unterstützt werden.

Ihr nächstes Firmenevent eine Teambuildingveranstaltung?

Und so wundert es nicht, dass Firmen-Events, die die Kölner Diplom-Eventmanagerin Ellen Kamrad organisiert, immer häufiger auch Veranstaltungen sind, die dem Teambuilding gewidmet sind. Ellen Kamrad arrangiert sie als bewusst wahrgenommene Option, Mitarbeiter eines Unternehmens zusammenzubringen und ihnen ein ganz neues kollektives Erleben zu ermöglichen. Ein Erlebnis, das Energie und Dynamik in Organisationen und Teams bringt. Um die Fähigkeiten des Einzelnen und einer beruflichen Gemeinschaft zu stimulieren, bringt Ellen Kamrad gezielt bildende Kunst und Teambuilding zusammen. Sie lässt beides ineinander greifen und verbindet die Theorie mit nachhaltigen Erlebnissen. So auch bei einem von ihr organisierten Teambuilding-Event, der ein Mitarbeiter-Team eines in Leverkusen ansässigen Dienstleistungsunternehmens dazu anregte, die Philosophie ihrer professionellen Gemeinschaft – PRIDE (personal responsability in delivering excellence) – in einem gemeinsam gemalten Kunstwerk umzusetzen.

Das Wir-Gefühl der Mitarbeiter ist für Ihr Unternehmen nachhaltig!

Diese kreative Team-Arbeit, die gemeinsame Erschaffung des Bildes, löste in den beteiligten Mitarbeitern des Konzerns positive Emotionen aus und generierte damit ein Wir-Gefühl, das die zukünftige Zusammenarbeit im Unternehmen nachhaltig beleben, ideenreicher und produktiver machen, effektiver und konfliktärmer gestalten wird. Als passende Location hatte Ellen Kamrad die Projekt- und Eventhalle der „kunstagentin“ im Belgischen Viertel in Köln gewählt. Und da Theorie zwar nicht alles, aber ohne Theorie auch alles nichts ist, übernahm Diplom-Pädagogin und Kommunikationstrainerin Stefanie Zunft die Vorbereitung auf den praktischen, kreativen Teil und gestaltete den Vormittag des Teambuilding-Events. Alles in Allem eine rundum gelungene Veranstaltung – so die Meinung der Teilnehmer, die auf ihr in gemeinsamer Arbeit entstandenes Kunstwerk mit Recht stolz sind und ihm einen Ehrenplatz auf ihrer Unternehmens-Etage gegeben haben. Es erinnert sie so tagtäglich an den während des Events erfundenen Team-Spirit und lässt Vorfreude entstehen auf die nächste Teambuilding-Maßnahme, die Ellen Kamrad - falls gewünscht - auch gern im Unternehmen selbst stattfinden lässt.

Weitere Informationen und Bilder zu diesem kreativen Teambuilding sehen Sie hier: