Danceparader feuerte Teilnehmer beim 7. Stuttgarter B2Run an

Rund 7.700 Läufer aus 450 Unternehmen nahmen am 2. Juli 2019 am B2Run im Neckarpark Stuttgart teil. Dabei feuerte der Danceparader als wahrscheinlich kleinste Disco der Welt die Teilnehmer an und begeisterte die Zuschauer.

Der B2Run hat dem Firmenlaufsport ein neues Gesicht gegeben. Binnen weniger Jahre wurde der B2Run zu der Deutschen Firmenlaufmeisterschaft. Dabei werden die Läufe in 17 Städten ausgetragen und münden im großen Finallauf am Ende einer Saison. Der B2Run sieht sich als Team- und Mitarbeiterevent der besonderen Art und möchte durch gemeinsame sportliche Aktivitäten für mehr Zusammenhalt und Motivation in Firmen und Unternehmen beitragen. Auch wurde der B2Run zum dritten Mal in Folge klimaneutral ausgerichtet. Als weitere gemeinnützige Aktion konnte die DKMS gGmbH als Charitypartner gewonnen werden. So hatten alle teilnehmenden Unternehmen die Möglichkeit, ihre Läufer als Charity Starter an den Start zu schicken. Damit spenden diese einen Teil ihres Startgeldes direkt an die DKMS, wovon auch rege Gebrauch gemacht wurde. Insgesamt 7.700 Teilnehmer aus 450 Unternehmen des Großraums Stuttgart konnten so für den Be2Run am 2. Juli 2019 im Neckarpark gewonnen werden. Hochmotiviert und unter perfekter Organisation liefen sie eine 4,7 Kilometer lange Strecke.

Anschlussfeier im B2Run Village mit dem Danceparader

Im Anschluss an den 7. Stuttgarter B2Run Lauf waren Teilnehmer und Zuschauer eingeladen, den Tag im eigens errichteten B2Run Village ausklingen zu lassen. Dabei sorgte insbesondere der Einsatz des Danceparaders für beste Stimmung. Neben zahlreichen weiteren Mitmach-Aktionen zog der Danceparader als wahrscheinlich kleinste Disco der Welt durch das B2Run Village und animierte die Anwesenden, das Tanzbein zu schwingen. Denn der Danceparader ist ein kleines Fahrzeug, das sich mit bis zu 25 km/h fortbewegt und ausgestattet mit einer 2.000 Watt PA-Anlage, Subwoofern und einem professionellen DJ an Bord nahezu überall Musik und gute Laune verbreiten kann. Selbst Lichteffekte können dank Vorrichtungen in die Performance des Danceparaders einfließen. So zog der Danceparader mit bester Partymusik durch das B2Run Village, wobei selbstverständlich auch die B2Run Hymne „Keep on running“ nicht fehlen durfte.

Danceparader für Straßenfeste über Ellen Kamrad buchbar

Genauso begeistert wie die Zuschauer und Teilnehmer zeigten sich auch die Veranstalter vom Einsatz des Danceparaders. So waren diese besonders beeindruckt von der Stimmung, die der Danceparader auch bei begrenzten Platzverhältnissen verbreitete. Exklusiv buchbar über die Kölner Eventmanagerin Ellen Kamrad weiß diese um die Vorteile der wahrscheinlich kleinsten mobilen Disco der Welt. „Speziell für solche Platzverhältnisse oder auch für Straßenumzüge mit einer Menschenmenge wurde der Danceparader konzipiert.“, sagt Kamrad. „Je nach Veranstaltung sorgen Comedy-Security und Tänzerinnen, die den Danceparader begleiten, für noch mehr Aufmerksamkeit und animieren das Publikum. Das war für den B2Run nicht notwendig, ist aber jederzeit möglich.“